holoxplor_header

HoloXPLOR – Ship-Fitting, das funktioniert!


Bei mir hat der in Star Citizen integrierte Holotisch eigentlich nie funktioniert. Wenn ich andere Waffen auf einem Schiff installieren wollte, konnte es sein, dass plötzlich alle anderen Schiffe ihre Waffen verloren haben. Oder dass ich Waffen/Ausrüstungsgegenstände gar nicht erst gefunden habe, die ich eigentlich haben sollte. Auch im aktuellen Build gibt es noch massive Probleme mit dem Tisch, bis hin zu Abstürzen, wenn man den Tisch z.B. im Revell & York Hangar benutzen will. Also wäre eine funktionierende Alternative schön, insbesondere dann, wenn man auf seine Schiffe für REC (Rental Equiment Credits) ausgeliehene Waffen / Systeme installieren möchte.

Das hat sich auch Peter Dolkens aus England überlegt, der kurzerhand eine PHP Seite erstellt hat, auf der man gemütlich, ohne große Probleme, seine Schiffe modifizieren kann. Dabei bixtet die Internetseite so im Eigentlichen das, was der Holotisch im Hangar bietet.

holoxplor_1

Bild 1: HoloXPLOR Eingangsseite.

Die Seite findet man im Netz unter: https://holoxplor.space.

Im Bild links ist die Eingangsseite dargestellt. Man kann sich ein Beispiel anschauen (View Sample) oder natürlich seine eigene Hangar-Datei hochladen, um die eigenen Schiffe zu modifizieren.

Dazu muss man lediglich die Datei in einem Filebrowser der Wahl auswählen und per Drag&Drop auf den weißen Bereich der Interentseite ziehen.

Der Upload erfolgt dann automatisch und man gelangt anschließend zu “seinem Hangar” bzw. der Übersicht, gezeigt auf Bild 2.

Wo findet ihr nun eure Hangar-Datenbank? Ganz einfach. Sie befindet sich im Star Citizen Verzeichnis. Ich habe Star Citizen im Verzeichnis “Spiele” installiert und somit sieht mein Pfad folgendermaßen aus:

C:\Spiele\StarCitizen\StarCitizen\Public\USER\Database

Die Datei ist eine XML Datei und der Dateiname besteht aus einer Art Code. Keine Angst – in der Datei steht nichts schlimmes drin, nichts, was auf euch als Person im wirklichen Leben oder in Star Citizen hinweist.

Ist die Datei vollständig hochgeladen geht es mit der Auflistung des Hangars und der Auswahl eines Raumschiffes weiter.

 

holoxplor_2

Bild 2: Der Hangar

Bild 2 zeigt den Hangar bzw. das, was sich in eurem Hangar befindet. In einer “Free Flight Woche” findet ihr dort alle möglichen Raumschiffe, denn alle frei fliegbaren Raumschiffe werden automatisch eurem Hangar hinzugefügt. Diese könnt ihr natürlich genauso ausrüsten und verwenden, wie eure eigene. Ist die Freiflugwoche vorbei, werden die hinzugefügten Schiffe wieder entfernt, eure geliehen oder umgebauten Waffen bleiben euch aber erhalten

Auf der linken Seite seht ihr alle verfügbaren Raumschiffe und rechts werden Informationen zum ausgewählten Schiff angezeigt.

Einfach eines der Schiffe links anwählen und es geht weiter.

 

 

Für diesen Artikel habe ich die “F7C-M Super Hornet” gewählt. Wählt man das Schiff aus, kommt man zur Übersichtsseite des Schiffes:

holoxplor_7

Bild 3: Schiffsübersicht

In der Übersicht könnt ihr sehen, was sich gerade auf dem Schiff befindet und wie es sich im Vergleich zu einem Standard ausgerüsteten Schiff verhält. Allerdings habe ich diese Berechnung noch nicht verstanden. Ich denke dort gehen Waffenstärke zu Hülle und Schild ein, ohne dass man Wendigkeit oder fliegerisches Können berücksichtigt.

 

Nun können wir uns der Konfiguration des Schiffes widmen.

holoxplor_3

Bild 4: Waffenmenü

holoxplor_4

Bild 5: Schildmenü

holoxplor_5

Bild 6: Menü “Anderes”

Per Drag & Drop kann man aus seinem Lager (rechts aufgelistet) die Ausrüstungsgegenstände auf die entsprechenden Ausrüstungspunkte des Schiffes ziehen. Das funktioniert ziemlich gut. Auch kann man ausgerüstete Waffen / Systeme aus einem Schiff entfernen und seinem Lager zuführen. Diese kann man dann später auf ein anderes Schiff ausrüsten.

Nicht immer sind alle Modifikationen nutzbar. So ist es teilweise nicht möglich, neue Schilde auszurüsten, da Cloud Imperium Games offensichtlich gerade an einer modifizierten Schilddynamik arbeitet. Manchmal hat man sich auch total verklickt und alles passt nicht mehr. Dann einfach oben im Menü der Seite auf “Delete My Data” klicken und alle Änderungen werden verworfen.

 

Ist man zufrieden mit seiner Konfiguration muss man noch die Datei sichern. Das geschieht über den Menüpunkt “Download”.

holoxplor_6

Bild 7: Download

Als Zielverzeichnis kann man nun wieder sein Datenbankverzeichnis angeben. Die alte XML Datei kann man locker überschreiben lassen.

 

Man kann sich mit dieser Datei oder der Internetseite nichts im Spiel kaputt machen. Ist man nicht zufrieden, oder funktioniert die Datei nicht richtig, oder hat man irgendwelche andere Bedenken, dann löscht man die Datei einfach komplett und startet Star Citizen neu. Es wird eine neue Datei mit den Standardfittings und Einstellungen durch Star Citizen erstellt.

 

Für mich ein überlebensnotwendiges Tool, um meine Schiffe auszurüsten. Schnell, einfach, effektiv!

Probiert es doch einfach mal aus: https://holoxplor.space/

 

 

Über Friedrich Nix

Friedrich Nix ist aktives Mitglied der "Ronin of Amarak" in Star Citizen und Elite: Dangerous. Im Internet auch bekannte als DoctorDigital oder seltener TheKinping oder ShadowRAM. Seit den 80ern sitzt Nix am Computern - zuerst "IBM-kompatible" PCs, später dann Commodore Computer und anschließend die moderne Generation der x86 und aktuell natürlich die x64 Generation. Grundsätzlich beschäftigt Friedrich Nix sich gerne mit Computerspielen und neuen Ideen. Doch sein präferiertes Genre sind die Space Sims. Ab und zu streamt er eine Computerspiele Session über Twitch, manchmal mischt er Musik live im Internet als SONO.